//Sound and Vision 2009/10

Sound and Vision 2009/10

Aktuelle Kunst

Sound & Vision / Lehrveranstaltung der Abteilung für Bildende Künste, Kunst- und Werkpädagogik

Seit der Erweiterung um die Möglichkeiten elektronischer Reproduktion und Manipulation stehen dem Komponisten schon innerhalb der eigenen Disziplin Formen interaktiven Arbeitens zur Verfügung. Ähnlich der bildenden Künste zeigt sich in Personalunion von Komponist, Interpret und Hörer die hohe reflexive Eigenschaft des Mediums. Als Resultat seiner eigenen Interpretation vollzieht sich die Realisation des Werkes in einem rekursiven Prozess zwischen dem bereits Entstandenen und den daran sich verändernden Ideen und deren Umsetzungen.

Diese Art immanenten Abbildens zwischen Wiedergabe und Nachbildung resultiert in einer zunehmenden technischen und inhaltlichen Annäherung auditiver und visueller Künste. Die Veranstaltung „Sound & Vision“ konfrontiert Sie mit Fragen akustischer Gestaltung wie Rhythmus, Farbe, Raum, Bewegung, dem Verhältnis von Figur und Grund, Linearität und Zufall, Alltag und Wahrnehmung, und setzt diese in Bezug zu bildnerischen Äquivalenten. Dieser Vergleich soll den Umgang mit Gestaltungsmitteln des eigenen Mediums reflektieren, um so Potenziale, Qualitäten und Grenzen aufzuzeigen und neue Zugänge zur eigenen Arbeit zu eröffnen.

By | 2017-03-05T19:36:25+00:00 März 5th, 2017|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Sound and Vision 2009/10

About the Author:

http://sem.moz.ac.at/kontakt/