Diese Lehrveranstaltung wir ab dem  24.11.2021 nur noch online im ZOOM Raum Digitale Lehre, Department 1 abgehalten:

https://moz-ac-at.zoom.us/j/2205323133?pwd=OTh3bXYrVmFOVW9FejZteXprQXpmQT09

Ästhetik 20./21. Jahrhundert

Zeitkonzepte

Mittwoch 16.00 – 17.30 Uhr

In Folge einer zunehmenden zeitlichen Abhängigkeit allgemeiner Lebensprozesse in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, begann auch in der Musik eine Refexion über die Zusammenhänge von physikalischem und gestaltetem Zeiterleben. Mit der Technisierung naturwissenschaftlicher Erkenntnisprozesse und dem Einzug elektronischer Klangverarbeitung vollzog sich damit auch ein grundlegender Wandel in der Betrachtung und Thematisierung der musikalischen Zeit. In dieser Vorlesungsreihe stellen Achim Bornhoeft und Christian Ofenbauer Werke vor, die sich zwischen infinit und infinitesimal mit verschiedenen Konzepten der kompositorischen Zeitgestaltung sowohl in instrumentaler als auch in elektroakustischer Musik beschäftigen.

6.10.2021
Einführung Musikalische Zeit
Achim Bornhoeft

La Monte Young, Composition 1960#7
La Monte Young, Dream House (1962 – )

13.10.2021
Christian Ofenbauer

John Cage, 4’33“ (1952)
John Cage, 0’00“ (4′ 33″ No. 2) (1962)
John Cage, Variations (1958-1967)

20.10.2021
Achim Bornhoeft

Brian Ferneyhough, Time and Motion Study II (1973-76)

27.10.2021 – Kein Unterricht!
3.11.2021
Christian Ofenbauer

Morton Feldman, Durations 1 (1961)
Morton Feldman, On Time and the Instrumental Factor (1969)

10.11.2021
Achim Bornhoeft

Louis Andriessen, De Snelheid (1982-83, rev.1984)

17.11.2021 – Entfallen wegen Krankheit
24.11.2021
Christian Ofenbauer

Bernd Alois Zimmermann: Omnia Tempus Habent (1957)

1.12.2021
Referate

Eric Satie, Vexations (1892-93) – LAU
John Cage, Water Walk (1959) – RITTER
John Cage, Waiting (1952)
John Cage, „Organ2/ASAP“ (1987)
Krzysztof Penderecki, Dimensionen der Zeit und der Stille (1959, rev. 1961)
Bernd Alois Zimmermann, Tempus loquendi pezzi ellittici per flauto grande, flauto in sol e flauto basso solo (1963)
John Cage, But what about the noise of crumpling paper which he used to do in order to paint the series of „Papiers froissés“ or tearing up paper to make „Papiers déchirés?“ Arp was stimulated by water (sea, lake and flowing waters like rivers), forests (1985)

15.12.2021
Achim Bornhoeft

Peter Ablinger, Instrumente und ElektroAkustisch Ortsbezogene Verdichtung, („PORTRAITS“), 2 Violinen (1995/96)
UND/ODER
Barry Truax – Riverrun (1986)

22.12.2021
Referate – Online: ZOOM

Karlheinz Stockhausen, „Zeitmasze“ (1957)
Olivier Messiaen, Chronochromie (1960) – HUTSTEINER
Gerard Grisey, Tempus Ex Machina (1979) – WILLEMSE
Tristan Murail, Pour adoucir le cours du temps (2005) – GARCIA

12.1.2022
Christian Ofenbauer

Steve Reich, It‘s Gonna Rain (1965)

19.1.2022
Referate

Steve Reich, Violin Phase (1967) – ZIMMERMANN
Steve Reich, Pendulum Music (1968) – BRANDT
Peter Ablinger, Echtzeit (2007)

26.1.2022
Achim Bornhoeft

Christian Ofenbauer, Zerstörung des Zimmers/der Zeit, (1999 / 2000)

Zielgruppe:
Komposition, Musiktheorie, Neue Musik,
frei für alle Studiengänge

Inskription über MOZ_ONLINE:

FWF alle Studiengänge: BA 1, BA 2MA 1, MA 2
Neue Musik: MA 1

Benotung:
Mitarbeit (20%) +
Referat mündlich, 30 min. (80%)